Bettina Edenhuber
Heilpraktikerin

 

Fortbildung Systemische Aufstellungen ab Januar 2020

Termine:

ab Januar 2020, werden in Kürze bekannt gegeben


Veranstaltungsort:  

Praxis Schrattenbachstr. 11, 83454 Anger

Kosten:

1.785,00 € inkl. 19 % (285,00 €) MwSt bei Einmalzahlung

1.975,00 € inkl. 19 % (315,34 €) MwSt bei Ratenzahlung    

Teilnehmer: 

Ärzte, Heilpraktiker, Therapeuten, Berater, Energetiker, Pädagogen, Erzieher, Mediatoren, Coaches, auch in Ausbildung - wenn Sie nicht sicher sind, ob die Fortbildung für Sie geeignet ist, fragen Sie mich einfach unverbindlich.  

Kursinhalt kurzgefasst:

Die wesentlichen Grundlagen der systemischen Aufstellungsarbeit in den Anwendungsbereichen:   

Familienaufstellungen, Organisationsaufstellungen, Immobilien, beruflicher Kontext, Konfliktlösung, Krankheitssymptome, Coaching, Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung.   

Neben der Vermittlung der Grundlagen der Aufstellungsarbeit liegt der Schwerpunkt der Fortbildung im praktischen Üben und Arbeiten - Schulung der intuitiven Wahrnehmung – Arbeiten mit eigenen Themen der Teilnehmer. 

Kursinhalt im Einzelnen:

Diese Fortbildung richtet sich an Interessierte, die berufliche Erfahrung im Umgang mit anderen Menschen haben oder am Beginn einer solchen Tätigkeit stehen. Wenn bereits andere Ausbildungen im systemischen Bereich absolviert wurden, ist die Fortbildung zur praktischen Vertiefung der Erfahrungen und v.a. auch zur Schulung der intuitiven Wahrnehmung geeignet.

Wir erlernen die wesentlichen Grundlagen der systemischen Aufstellungsarbeit in den verschiedenen Anwendungsbereichen:

Familienaufstellungen, Organisationsaufstellungen, Immobilien, beruflicher Kontext, Konfliktlösung, Krankheitssymptome, Coaching, Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung.

Theoretische Inhalte sind insbesondere: Auftragsklärung, Geeignetheit der Methode für den jeweiligen Klienten und sein Anliegen, verschiedene Settings, Arbeit mit Stellvertretern, Platzhaltern, Figuren, Einbindung in die jeweilige berufliche Tätigkeit.

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt im praktischen Üben und Arbeiten. Wesentliche Inhalte sind daher Übungen zur Schulung der intuitiven Wahrnehmung, was nicht nur zu einer größeren Sicherheit und Vertrauen zur eigenen Intuition und zur Aufstellungsarbeit führt, sondern auch zu intensiven eigenen Prozessen der Teilnehmer. Wir üben in der Gruppe an eigenen Themen der Teilnehmer. Vertiefte Einsichten und innere Weiterentwicklung der Teilnehmer sind ein wichtiger Teil dieser Fortbildung.

Gelehrt und geübt werden neben der Aufstellung in Gruppen auch Aufstellungen in Einzelarbeit mit Figuren und Platzhaltern, um einen vielfältigen Einsatz des Systemischen Arbeitens zu ermöglichen.

Zwischen den Kursblöcken ist es sinnvoll und wünschenswert, wenn sich die Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch und Üben treffen.

Mitzubringen:

Schreibmaterial, warme Socken, bequeme Kleidung

Weitere Informationen und Anmeldung:

Kontaktieren Sie mich einfach hier.